Hinweis

Sie verwenden einen veralteten Browser, bestimmte Objekte können falsch oder gar nicht angezeigt werden.

Verschiedene aktuelle Browser:

Falkenstein Logo
Michelsneukirchen Logo

Bekanntgabe der Qualität des zur Verfügung gestellten Trinkwassers

auf der Basis der Untersuchungsergebnisse nach § 14 der Trinkwasserverordnung in der aktuell gültigen Fassung

In der Trinkwasseraufbereitung der Kreiswerke Cham wird das geförderte Wasser aus 8 Tiefbrunnen über dolomitisches Filtermaterial, Semidol Körnung 1, entsäuert und der pH-Wert nach Calcitsättigung entsprechend der Trinkwasserverordnung richtiggestellt.
Die Wasserversorgungsunternehmen sind gehalten den Härtegrad, den Härtebereich sowie die umfassenden Untersuchungen, gemäß Trinkwasserverordnung, bekannt zu geben.
Die Wasserhärte beeinflusst die Dosierung von Wasch- und Reinigungsmittel. Bei härterem Wasser wird mehr, bei weicherem Wasser weniger Waschmittel benötigt, um den gleichen Reinigungsgrad zu erzielen.

Das von den Kreiswerken Cham gelieferte Wasser hat lt. Wasseranalyse vom 03.05.2024 folgende Eigenschaften:
Gesamthärte: 10,91 °dH (1,95 mmol/l) Härtebereich: mittel
Die Wasserqualität ist qualitativ und quantitativ einwandfrei und entspricht den Vorschriften der Trinkwasserverordnung.

Den ausführlichen Prüfbericht finden Sie hier.